Ärzte und Diätologen über myLINE

Erfahren Sie, was Ärzte und Ernährungsexperten über das myLINE-Programm sagen.

Assoz. Prof. Dr. Sandra Johanna Wallner-Liebmann

Fast jeder kennt sie, die eigenen „Essfehler“. Nur: aus eigener Kraft können wir diese leider sehr schwer ändern. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass man sich genau informiert, oder besser noch, eine professionelle Beratung in Anspruch nimmt. Damit aber das Wunschgewicht schonend und medizinisch sinnvoll erreicht und der bekannte Jo-Jo-Effekt vermieden wird, ist es zu empfehlen, unter ärztlicher Anleitung und Kontrolle abzunehmen

 

Assoz. Prof. Dr. Sandra Johanna Holasek
Medizinische Universität Graz

Prof. Andrea Hofbauer, MSc, MBA

„Gerade im Ernährungsbereich fühlen sich viele berufen, tätig zu werden. Ernährungsberater, Gesundheitspädagogen, Ernährungscoaches, Ernährungstherapeuten, u. a. drängen auf einen lukrativen, weil stetig wachsenden Markt. In Österreich ist die Ernährungs- und Diätberatung gesetzlich geregelt und nur Ärzte und Diätologen sind befugt, Menschen mit besonderen Ernährungsbedürfnissen zu beraten bzw. Ernährungstherapien durchzuführen. Ernährungs- und Diätberatung ist mit einer großen Verantwortung verbunden und verlangt daher nach Kompetenz, zum Schutze der Patienten. Im myLINE-Konzept wird diesem Umstand zu 100 Prozent Rechnung getragen, denn das Programm wird ausnahmslos nur in Arztordinationen und nur unter der fachlichen Anleitung eines Arztes und/oder eines Diätologen angeboten.“

 

Prof. Andrea Hofbauer, MSc, MBA
Präsidentin des Verbandes der Diätologen Österreichs

Dr. Martina Handle

Durch diverse Zusatzqualifikationen führe ich in meiner Ordination die Ernährungsberatung meiner übergewichtigen Patienten selbst durch. Dabei bin ich vom myLINE-Konzept absolut überzeugt. Speziell von der äußerst kompetenten Betreuung durch den fachlichen Außendienst bin ich begeistert. Direkt vor Ort werden mir regelmäßig alle relevanten Punkte rund um das myLINE--Konzept termingerecht, fachlich fundiert und auf meine Ordination angepasst nähergebracht. Wichtig ist mir auch, dass das Konzept ständig wissenschaftlich evaluiert wird und neueste wissenschaftliche Erkenntnisse sofort praxisnah ins Konzept eingebaut werden.

 

Dr. Martina Handle
Ärztin für Allgemeinmedizin, 6020 Innsbruck

Dr. Gerhard Mayrhofer

„Seit Jahren kommen Patienten mit Übergewicht und Adipositas in meine Ordination. Bis zum erfolgreichen Start von myLINE hatte ich für diese Patienten keine befriedigende Lösung zur Hand. myLINE hat mir auf meinen Wunsch hin eine Diätologin gesucht und auch gleich auf das myLINE-Programm geschult. Nun kann ich als Kassenarzt auch eine fundierte Adipositastherapie in meiner Ordination anbieten – mit sehr gutem Erfolg. “


Dr. Gerhard Mayrhofer
Arzt für Allgemeinmedizin, 3332 Rosenau/Sonntagberg

MR Dr. Karl Scherz

„Nach längerem Zögern, ein privates und somit kostenpflichtiges Programm zur Ernährungsberatung im Rahmen einer Kassenpraxis anzubieten, hat mich die hohe Qualifikation des myLINE-Konzeptes voll überzeugt. Das myLINE-Netzwerk unterstützt uns bei der Betreuung unserer übergewichtigen Patienten äußerst professionell!

 

MR Dr. Karl Scherz
Arzt für Allgemeinmedizin, 2540 Bad Vöslau

Martina Heidecker

„Einer der Gründe, die mich vom myLINE-Konzept überzeugt haben ist die Tatsache, dass es sich um ein wissenschaftlich fundiertes Ernährungskonzept handelt, das eine langfristige Betreuung und Begleitung der Teilnehmer ermöglicht. Denn nur durch eine kontinuierliche Betreuung schaffen es die betroffenen Personen, Gewicht zu verlieren und sich zudem langfristig so zu motivieren, dass sie ihr Gewicht auch dauerhaft halten. Durch die Einzelberatungen baut sich zudem ein Vertrauensverhältnis zwischen mir und meinen Klienten auf, welches von beiden Seiten sehr geschätzt wird.“

 

Mag. Martina Wetzlmaier
Diätologin, 4810 Gmunden