AENGUS-Schwerpunkt Diätologie - Ernährungsmedizinische Empfehlungen

duobiota_dose_render_3D_05_2016

Das mukosale Immunsystem

Ca. 70% der körpereigenen Immunzellen sitzen im Darm. Diese eliminieren pathogene Keime und wirken protektiv auf den Organismus.

Lösliche Ballaststoffe haben für die Zusammensetzung der Darmflora einen maßgeblichen Einfluss. Im Kolon werden lösliche Ballaststoffe zu den SCFA (short-chain-fatty-acids = kurzkettigen Fettsäuren) Acetat, Butyrat, Propionat fermentiert.

Eine Stimulierung der Produktion der T-Helfer-Zellen, Antikörper, Leukozyten und Splenozyten sowie Zytokine findet durch die Fermentation der kurzkettigen Fettsäuren statt. So wird die Barrierefunktion der Kolonmukosa verbessert und eine Bakterientranslokation verhindert.

Nutzen Sie die Kraft aus 2 löslichen Ballaststoffe in duobiota® als Unterstützung für Ihr Immunsystem!

Literatur:

  1. Slavin et al. (2009). A Review of the Role of Soluble Fiber in Health with Specific Reference to Wheat Dextrin. The Journal of International Medical Research, 37: 1 – 17.
  2. Kaczmarczyk M et al. (2012). The health benefits of dietary fiber: beyond the usual suspects of type 2 diabetes, cardiovascular disease and colon cancer. Metabolism. 2012 August; 61(8): 1058–1066. doi:10.1016/j.metabol.2012.01.017.
  3. Vinolo, M., Rodrigues, H., Nachbar, R., Curi, R. (2011). Regulation of Inflammation by Short Chain Fatty Acids. Nutrients 2011, 3, 858-876; doi:10.3390/nu3100858

Die anabole Resistenz

In Zeiten, wo die Möglichkeit für sportliche Betätigung stark reduziert ist, wird die physische Aktivität zur Herausforderung. Einige Faktoren, wie z.B. höheres Alter, Erkrankungen oder Operationen begünstigen eine Mobilitätseinschränkung.

Eine Atrophie der Skelettmuskulatur ist die Folge und damit verbunden ein erhöhtes Sturzrisiko und eingeschränkte Selbstständigkeit. Studien belegen, dass die Muskelmasse auch während Phasen der Immobilität erhalten werden kann.

Voraussetzung für die Durchbrechung der anabolen Resistenz ist eine höhere Dosierung von Leucin und essentiellen Aminosäuren pro Mahlzeit. Damit kann die Muskelproteinsynthese auch ohne Bewegung effizient stimuliert werden.

Anabole Resistenz

Molkenprotein eignet sich nachweislich am besten zur Stimulierung der Muskelproteinsynthese verglichen mit anderen Proteinen.

Nutzen Sie reconbene® auf Molkenproteinbasis, um bei Kräften zu bleiben. Denken Sie dabei auch an Ihr Umfeld und empfehlen Sie es gezielt vulnerablen Personengruppen oder in Ihrem privaten Umfeld.

Literatur:

  1. Wall, B. et al., Nutrition Re views, 2013. 71(4): p.195–208
  2. Cuthbertson et al. Faseb J , 2005.
  3. Katsanos, C. et al. Am J Ph ysiol Endocrinol Metab, 2006.
  4. Dillon, E. et al. J Clin Endocrinol Metab, 2009.
  5. Groen, B. et al., American Journal of Physiology – Endocrinology and Metabolism, 2012. 302(1), p.52-60.
Aengus_RECONBENE_Rendering_600x800

Basis Plus Verpackung

Stimulation der körpereigenen Kollagenproduktion

Bioaktives Kollagen in der oralen Zufuhr wurde wissenschaftlich bestätigt. Die Metabolisierung von Kollagenpeptiden stimuliert je nach Größe der Moleküle die gewebebildenden körpereigenen Zellen. So wird aus Proteoglykan und Prokollagen neues Kollagen gebildet.

Um eine optimale Kollagenneubildung zu erreichen, ist neben der Aktivierung der Fibroblastenproduktion auch die Versorgung der neu zu bildenden Kollagfasern durch Proteingabe und Mikronähstoffe essentiell.

Mit der myLINE Basis Plus haben Sie bioaktives Kollagen mit hochwertigem Molkenprotein und ein Drittel des Tagesbedarfs aller Mikronährstoffe in einer kalorienreduzierten Mahlzeit vereint.

Sie können die myLINE Basis Plus bei diesen medizinischen Indikationen einsetzen und die stimulierende Wirkung für sich selbst nutzen:

  • Schwaches Bindegewebe: Nachweisliche Straffung und Festigung des Bindegewebes sind nach 12 Wochen sichtbar.
  • Hoher Gewichtsverlust: Bei langsamem Gewichtsverlust im myLINE Medical profitieren die Teilnehmer zusätzlich von der Festigung des Bindegewebes.
  • Narbenheilung: Auch als Zusatznahrung geeignet, um den erhöhten Eiweißbedarf zu decken und den Gewebeaufbau zu unterstützen.

Literatur:

  1. Proksch E, Schnuck M, Zague V, Segger D, Degwert J, Oesser S: Oral Supplementation of Specific Collagen Peptides has Beneficial Effects on Human Skin Physiologiy: A double-Blind, Placebo-Controlled Study. Skin Pharmacol Physiol 2014; 27:47-55
  2. Proksch E, Schnuck M, Zague V, Segger D, Degwert J, Oesser S: Oral Intake of Specific Collagen Peptides Reduces Skin Wrinkles and Increases Dermal Matrix Synthesis. Skin Pharmacol Physiol 2014; 27:113-119
  3. Proksch E, Schnuck M, Zague V, Oesser S:  Dietary Supplementation with specific Collagen Peptides has a Body Mass Index-Dependent Beneficial Effect on Cellulite Morphology, Journal of medicinal food, J Med Food 00(0) 2015,1-9, DOI: 10.10897 jmf.2015.0022,

Sie haben Interesse?

Sie haben Interesse an unseren Produkten? Bestellen Sie jetzt exklusiv für sich und Ihr Umfeld telefonisch unter 0316/28 60 54, per Mail unter office@aengus.at oder per Fax unter 0316/28 60 54-20.

Ihre Vorteile:
+ Produkte ganz nach Bedarf, auch in Kleinstmengen bestellen
+ zum vergünstigten Partner-Tarif einkaufen
+ versandkostenfreie Zustellung ab €99,- Bestellwert
+ bei Bestellwert unter €99,- nur €6 Versandkosten


Hinweis: Zahlung ohne Abzug nach Rechnungserhalt