AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen
1. Geltungsbereich
Für alle Bestellungen bei AENGUS Ernährungskonzepte GmbH durch Verbraucher und Unternehmer gelten die nachfolgenden AGB.
Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.
Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

2. Vertragspartner, Vertragsschluss
Der Kaufvertrag kommt zustande mit

AENGUS Ernährungskonzepte GmbH
St. Peter Gürtel 10a
8042 Graz
FN 262650a
USt.-Id.: ATU61675477
Geschäftsführung: Manfred Weiss

im Folgenden kurz „AENGUS“ genannt

BESONDERHEITEN BEI ONLINE-BESTELLUNG
Bei der Bestellung im Onlineshop von AENGUS führen die folgenden technischen Schritte zur Vertragserklärung des Kunden und zum Vertragsabschluss:
Für eine Bestellung über den Onlineshop von AENGUS ist die vorherige Registrierung des Kunden erforderlich. Eine gültige Registrierung erfolgt unter http://shop.reconbene.at bzw. http://shop.duobiota.at bzw. https://myline.at/shop.
Die vom Kunden durch Anklicken ausgewählten Waren kommen in den Warenkorb. Nach Zustimmung zu den AGB, Wahl von Versandadresse, Versandart, Gesamtpreis der Bestellung (insbesondere inkl. Höhe der Versandkosten) und Auswahl der Zahlungsmethode hat der Kunde die Bestellung zu bestätigen. Diese Bestätigung erfolgt durch Anklicken des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“, wodurch der Kunde die verbindliche Vertragserklärung abgibt, die im Warenkorb befindlichen Waren kaufen zu wollen. Die so abgegebene Vertragserklärung (Angebot) kann von AENGUS Ernährungskonzepte GmbH durch Übermittlung einer Bestätigung oder durch Versand des Produkts (samt Bestätigung über den abgeschlossenen Vertrag) angenommen werden, wodurch der Kaufvertrag abgeschlossen wird. AENGUS Ernährungskonzepte GmbH speichert die Bestelldaten des Kunden.
Die AGB können Sie jederzeit hier einsehen. Vergangene Bestellungen können Sie in Ihrem Kundenkonto einsehen. Der Kunde ist verpflichtet, Änderungen seiner Wohn- bzw. Geschäftsadresse bekannt zu geben, solange das vertragsgegenständliche Rechtsgeschäft nicht beiderseitig vollständig erfüllt ist. Wird die Mitteilung unterlassen, so gelten Erklärungen auch dann als zugegangen, falls sie an die zuletzt bekannt gegebene Adresse gesendet werden.

3. Angebot und Vertragsabschluss
Die abgebildeten Produkte im Online-Shop stellen kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Bestellungen können nur von Personen ab 18 Jahren getätigt werden. Durch Anklicken des Buttons „Jetzt zahlungspflichtig bestellen!“ geben Sie als Kunde eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme dar. AENGUS kann Ihre Kundenbestellung durch Versand einer Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von 2-3 Werktagen ab Eingang der Bestellung annehmen. Der so geschlossene Vertrag wird von AENGUS Ernährungskonzepte GmbH elektronisch gespeichert. Dieser ist für den Kunden nicht zugänglich. Sie erhalten jedoch eine Darstellung des Vertragsinhalts entweder im Rahmen der Auftragsbestätigung in Textform per E-Mail oder auf Papier mit der Lieferung der Ware. Vergangene Bestellungen können Sie in Ihrem Kundenkonto einsehen. Die Annahme der Bestellung erfolgt durch das Übersenden des Pakets.

4. Lieferbedingungen
Die Zustellung der Ware erfolgt per Paket durch ein beauftragtes Transportunternehmen an den angegebenen Anlieferungsort innerhalb Österreichs. Die Lieferung beträgt 2-3 Werktage – ausgenommen zu Zeiten des Betriebsurlaubes, die gesondert bekannt gegeben werden.
Über etwaige Lieferbeschränkungen werden Sie als Kunde spätestens bei Beginn des Bestellvorgangs informiert.
Die Lieferungen von AENGUS Ernährungskonzepte GmbH sind versandkostenfrei ab einem Rechnungsbetrag von mindestens 99,- Euro. Bei allen übrigen Bestellungen wird eine Versandkostenpauschale von 6,- Euro erhoben.
Die erfolgreiche Zustellung wird durch die Unterschrift des Empfängers bestätigt. Es erfolgt keine Warenabgabe an Kinder.

5. Bezahlung
In unserem Shop stehen Ihnen die folgenden Zahlungsarten zur Verfügung:
Vorkasse
Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung und liefern die Ware nach Zahlungseingang.
Kreditkarte
Wir akzeptieren eine Bezahlung mittels Mastercard und Visacard. Für die Zahlung mit Kreditkarte benötigen Sie die 16-stellige Kartennummer, den Gültigkeitszeitraum und die Prüfziffer (auch CVV/CVC genannt). Auf der VISA und MasterCard entspricht die Prüfziffer den letzten 3 Ziffern im Signaturfeld auf der Kartenrückseite. Um Ihre Kreditkarte vor Missbrauch zu schützen, inkludiert die Kreditkartenzahlung die Abfrage Ihres Sicherheitscodes (MasterCards Secure Code bzw. Verified by Visa).
Paypal
Sie bezahlen den Rechnungsbetrag über den Online-Anbieter Paypal. Sie müssen grundsätzlich dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die
Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

AENGUS Ernährungskonzepte GmbH behält sich vor, die Zahlungsarten im Zeitpunkt der Bestellung durch den Kunden ohne Angabe von Gründen vorzugeben.
Zuzüglich zu den angegebenen Produktpreisen kommen noch Versandkosten hinzu. Versandkosten nach Österreich betragen € 6,-. Ab einem Einkaufswert von € 99,- bestellen Sie versandkostenfrei innerhalb Österreich.
Es gelten jeweils die Preise zum Zeitpunkt der Abgabe des Angebots durch den Kunden. Alle Preise sind Preise in Euro inklusive der österreichischen gesetzlichen Umsatzsteuer.

6. Eigentumsvorbehalt
Bei Verbrauchern behält sich AENGUS das Eigentum an der Kaufsache bis zur vollständigen Zahlung des Rechnungsbetrags vor. Die entsprechenden Sicherungsrechte sind auf Dritte übertragbar. Außergewöhnliche Verfügungen wie z.B. Verpfändung oder Sicherungsübereignung sind unzulässig. Im Falle der Verarbeitung, Vermengung oder Verbindung der Vorbehaltsware mit anderem Material erwirbt AENGUS Ernährungskonzepte GmbH Miteigentum an den hierdurch entstehenden Erzeugnissen im Verhältnis des Wertes der Vorbehaltsware zu dem des anderen Materials. Bei Pfändungen der Vorbehaltsware haben Sie AENGUS unverzüglich davon zu informieren und AENGUS bei der Sicherung ihrer Rechte zu unterstützen sowie sämtliche diesbezüglich erwachsenden Kosten, insbesondere solche im Zusammenhang mit einem Widerspruchsprozess zu ersetzen.
Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von uns unbestritten oder anerkannt sind oder Zahlungsunfähigkeit unsererseits besteht. Verbrauchern steht auch die Möglichkeit zur Verfügung, mit Gegenforderungen aufzurechnen, die im rechtlichen Zusammenhang mit der Verbindlichkeit des Verbrauchers stehen. Darüber hinaus ist eine Aufrechnung Ihrerseits ausgeschlossen. Außerdem haben Sie ein Zurückbehaltungsrecht nur, wenn und soweit Ihr Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.
Befindet sich der Verbraucher uns gegenüber mit irgendwelchen Zahlungsverpflichtungen im Verzug, so werden sämtliche gegen ihn bestehenden Forderungen sofort fällig.

7. Transportschäden
Für Verbraucher gilt: Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte möglichst sofort beim Zusteller und nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt zu uns auf. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. Transportversicherung geltend machen zu können.
Für Unternehmer gilt: Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung geht auf Sie über, sobald wir die Sache dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert haben. Unter Kaufleuten gilt die in § 377 UGB geregelte Untersuchungs- und Rügepflicht. Unterlassen Sie die dort geregelte Anzeige, so gilt die Ware als genehmigt, es sei denn, dass es sich um einen Mangel handelt, der bei der Untersuchung nicht erkennbar war. Dies gilt nicht, falls wir einen Mangel arglistig verschwiegen haben.

8. Mängelhaftung
Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, gelten die gesetzlichen Vorschriften. Die Abtretung dieser Ansprüche des Verbrauchers ist ausgeschlossen. Die Rücksendung der mangelhaften Ware hat nach den gesetzlichen Vorschriften zu erfolgen. AENGUS behält sich vor, unter den gesetzlich geregelten Voraussetzungen Schadensersatz geltend zu machen. Liegt ein von AENGUS zu vertretender Mangel der Kaufsache vor, ist AENGUS nach eigener Wahl zur Mängelbeseitigung oder zur Ersatzlieferung berechtigt. Ist AENGUS zur Mängelbeseitigung/Ersatzlieferung nicht bereit oder nicht in der Lage oder verzögert sich diese über angemessene Fristen hinaus aus Gründen, die AENGUS zu vertreten hat, oder schlägt in sonstiger Weise die Mängelbeseitigung/Ersatzlieferung fehl, sind Sie nach Ihrer Wahl berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder eine entsprechende Minderung des Kaufpreises zu verlangen.
Soweit sich nachstehend nichts anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche von Ihnen, gleich aus welchen Rechtsgründen, ausgeschlossen. AENGUS haftet deshalb nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind; insbesondere haftet AENGUS nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden. Soweit die Haftung von AENGUS ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen. Vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht, soweit diese gesetzlich ausgeschlossen ist. Sofern AENGUS fahrlässig eine vertragswesentliche Pflicht verletzt, ist die Ersatzpflicht für Sach- oder Personenschäden auf den typischerweise entstehenden Schaden beschränkt. Die Gewährleistungsfrist beträgt zwölf Monate, gerechnet ab Gefahrenübergang. Diese Frist ist eine Verjährungsfrist und gilt auch für Ansprüche auf Ersatz von Mangelfolgeschäden, soweit keine Ansprüche aus unerlaubter Handlung geltend gemacht werden.

9. Haftung
Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. AENGUS Ernährungskonzepte GmbH haftet daher weder für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit des Online-Handelssystems noch für technische und elektronische Fehler, auf die AENGUS Ernährungskonzepte GmbH keinen Einfluss hat, insbesondere nicht für die verzögerte Bearbeitung der Bestellungen.

10. Schlussbestimmungen
Für Verträge mit Unternehmen ist das für den Sitz von AENGUS sachlich und örtlich zuständige Gericht in Graz ausschließlich als Gerichtsstand vereinbart. Für Verträge mit Verbrauchern aus einem Mitgliedstaat der EU hat der Verbraucher die Wahl zwischen seinem Wohnsitzgericht und dem Gerichtsstand am Sitz des Unternehmens. Die Vertragsparteien vereinbaren, soweit keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen entgegenstehen, die Anwendbarkeit österreichischen Rechts. Das UNKaufrecht
sowie sämtliche Bestimmungen, die sich auf das UN Kaufrecht beziehen, werden
ausdrücklich ausgeschlossen. Für Verbraucher innerhalb der EU gelten deren nationale zwingende verbraucherrechtliche Bestimmungen, es sei denn, die jeweiligen österreichischen Bestimmungen sind für den Verbraucher günstiger.
Als Erfüllungsort für alle aus dem Vertrag bestehenden Pflichten wird Graz vereinbart.
Eine Unwirksamkeit einer einzelnen Bestimmung dieses Vertrages hat nicht die Ungültigkeit des gesamten Vertrages zur Folge. Der restliche Vertragsinhalt bleibt unverändert bestehen
Abbildungen können aufgrund von technischen Problemen oder bei Änderungen von Lieferanten, vom Original abweichen. Diese Website stellt Informationen zu Produkten und Leistungen der AENGUS dar.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.
Die entsprechend verlinkte Website wird nicht von AENGUS Ernährungskonzepte GmbH, St. Peter Gürtel 10a, 8042 Graz betrieben. Unsere E-Mailadresse lautet: office@aengus.at

WIDERRUFSBELEHRUNG
Widerrufsrecht
Unternehmern wird kein freiwilliges Widerrufsrecht eingeräumt.
Verbraucher haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen Ihren Vertrag über die von Ihnen gekaufte Ware zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

AENGUS
Ernährungskonzepte GmbH
St. Peter Gürtel 10a
8042 Graz
Telefon: 0316/28 60 54-0
Fax: 0316/28 60 54-20
E-Mail: office@aengus.at
Internet: hhtps://www.aengus.at

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Ware unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Kaufvertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben.
Anfallende Kosten für unfreie Rücksendungen stellen wir Ihnen in Rechnung.

Ausschluss des Widerrufsrechts
Bestellungen von versiegelten Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde oder von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind oder von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde, können nicht widerrufen werden.

– Ende der Widerrufsbelehrung –

Bleiben Sie auf dem Laufenden ...

Melden Sie sich jetzt an zum myLINE-Newsletter. Wir senden Ihnen nützliche Rezepte, Tipps zum Abnehmen und Infos zum myLINE-Programm.

myLINE-Logo-weiss-gross

Kontakt

AENGUS Ernährungskonzepte GmbH St. Peter Gürtel 10A A-8042 Graz

Info-Hotline: 0800 220 810
T: 0316 / 28 60 54-0
F: 0316 / 28 60 54-20

Mo.-Do.: 8 bis 17 Uhr
Fr.: 8 bis 12.30 Uhr
Sa., So.: Geschlossen

Copyright 2018 © AENGUS Ernährungskonzepte GmbH.

AGB   |   Impressum   |   Datenschutz